Bildungsangebote für die Schule ab Klasse 7

Außerschulischer Lernort

Gläsernes Labor

Für den naturwissenschaftlichen Unterricht ist das Gläserne Labor auf dem Wissenschafts- und Biotechnologiecampus Berlin-Buch schon seit mehr als zehn Jahren fest als außerschulischer Lernort verankert: Mit über 12.000 kursteilnehmenden Schülern und Lehrern pro Jahr zählt das Gläserne Labor zu den besucherstärksten Schülerlaboren der Bundesrepublik.
Die fünf Schülerlabore des Gläsernen Labors auf dem Wissenschaftscampus Berlin-Buch - GenLab1, GenLab2, ChemLab, RadioLab und MaxLab - bieten als außerschulische Lernorte insgesamt 20 Experimentierkurse zu den Themen Genetik, Neurobiologie, Zellbiologie, Ökologie, Radioaktivität und Chemie für Schüler der Sekundarstufe an. Sämtliche Experimente beziehen sich auf den Rahmenlehrplan, wodurch der naturwissenschaftlich-technische Unterricht an den Schulen eine ausgezeichnete Unterstützung erhält.
In kleinen Gruppen experimentieren die Schüler selbstständig unter Anleitung von Wissenschaftlern aus den Forschungseinrichtungen des Campus.
Im Kontakt mit den Wissenschaftlern und bei der Arbeit in authentischen Laboren erhalten die Schüler einen zeitgemäßen Einblick in die Lebenswissenschaften, in entsprechende Tätigkeitsfelder und Berufsperspektiven.
FMP-ChemLab: Chemie
GenLab: Genetik & Molekularbiologie
MaxLab: Verhaltens- und Neurobiologie, Ökologie, Pflanzenphysiologie, Zellbiologiebr
RadioLab: Radioaktivität im Alltag und in der Medizin

Stark nachgefragt ist auch der AbiCrashKurs Genetik des Gläsernen Labors.

www.gläsernes-labor.de

Weitere Angebote

Wissenschaftler des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) bieten Laborführungen für Schülergruppen oder nehmen gern an einem Tag der Naturwissenschaften in Schulen teil. Auch eine fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung von Facharbeiten oder „Jugend forscht“-Beiträge ist möglich:

Laborführungen


Auf Anfrage bietet das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Laborführungen für Schülergruppen, wie z. B. die Besichtigung des Elektronmikroskops, der Wirkstoff-Screening Anlagen oder der modernsten DNA-Sequenzierungsmaschinen. Auch allgemeine Laborbesichtigungen sind möglich.

www.mdc-berlin.de/ltl

Vorträge und Diskussionsrunden


Wissenschaftler des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) nehmen gerne an einem Tag der Naturwissenschaften in Ihrer Schule teil. Sie bieten Vorträge aus der aktuellen Forschung – auf Deutsch oder in den meisten anderen europäischen Sprachen. Außerdem diskutieren die Wissenschaftler sehr gerne mit den Schülerinnen und Schülern über den gesellschaftlichen Kontext moderner Forschung. Zu Themen wie Tierversuche, Stammzellen und Genomsequenzierung stehen ausgearbeitete Materialien zur Verfügung, die die Diskussion unterstützen können.

www.mdc-berlin.de/ltl

Facharbeiten und Wettbewerbsbeiträge


no-img

Wissenschaftler des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) bieten fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung von Facharbeiten und „Jugend forscht“-Beiträgen.

www.mdc-berlin.de/ltl