Studium

Die Forschungsinstitute und Kliniken in der Gesundheitsregion Berlin-Buch bieten Studentinnen und Studenten hervorragende Bedingungen für Promotionsvorhaben, Forschungsprojekte, Praktika und die Absolvierung des Praktischen Jahres. Die Akademie der Gesundheit bietet einen Bachelor-Studiengang in Berlin-Buch an.

Internationales PhD-Programm der „Helmholtz Graduate School“ am MDC


Das international renommierte Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) bietet Doktoranden eine strukturierte, umfassende und interdisziplinäre Ausbildung im Rahmen eines internationalen Graduiertenprogramms, das vom MDC in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), der Freien Universität Berlin (FU) und dem Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) getragen wird.

Im Bereich der Molekularen Medizin eröffnen sich den Promovierenden am MDC herausragende Forschungsmöglichkeiten: Über 50 unabhängige Forschungsgruppen arbeiten auf den unterschiedlichsten Gebieten der Zell- und Molekularbiologie, Entwicklungsbiologie, Strukturbiologie, Genetik/Genomik und Bioinformatik/Systembiologie.
Zum Curriculum gehören gemeinsame Seminare, Vorlesungen und Praktika, neben der fachlichen Ausbildung werden wichtige Schlüsselqualifikationen vermittelt.

Aktuelle Ausbildungs- und Forschungsprogramme am MDC:

  • International PhD Programme Molecular Cell Biology
  • International Helmholtz Research School Molecular Neurobiology (MolNeuro)
  • International Helmholtz Research School Translational Cardiovascular & Metabolic Medicine (TransCard)
  • BIMSB - NYU PhD Exchange Program in Medical Systems Biology
  • International Research Training Group for Myology (MyoGrad)

www.mdc-berlin.de/phd

Doktoranden am Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP)


Das Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) ist eines der führenden Institute im Bereich der Arzneimittel-Grundlagenforschung. Die Wissenschaftler erforschen die Wechselwirkungen zwischen Wirkstoffen und ihren Zielstrukturen im menschlichen Organismus. Mit verschiedenen Technologien, zum Beispiel Kernspinresonanzspektroskopie (NMR), werden die Struktur und die Funktionen von Proteinen untersucht. Dabei ist die enge Verknüpfung von Chemie und Biologie charakteristisch für die Forschung der ca. 25 Arbeitsgruppen am FMP.

Absolventen biowissenschaftlicher Fächer, die sich für molekulare Pharmakologie interessieren, finden regelmäßig in allen Arbeitsgruppen Stellenangebote für die Durchführung von Promotionsprojekten. Das FMP bietet seinen Doktoranden ein hervorragendes, fachlich sehr breit angelegtes Ausbildungsprogramm, das eine PhD School zum Kennenlernen des Instituts, ein promotionsbegleitendes Mentorenprojekt sowie Vorlesungen umfasst. Auch fachrelevante Zusatzqualifikationen werden vermittelt. Das Programm wird in enger Zusammenarbeit mit den Berliner Universitäten sowie dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) durchgeführt.
Im Forschungsgebiet der Molekularen Biophysik bietet das FMP ein einzigartiges Graduiertenprogramm an: Für die "Leibniz Graduate School of Molecular Biophysics" (s. u.) werden regelmäßig Stipendien vergeben.

www.fmp-berlin.de/phd_information.html

„Leibniz Graduate School of Molecular Biophysics“ am FMP


Die „Leibniz Graduate School of Molecular Biophysics“ wird vom weltweit anerkannten Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) koordiniert. Sie bezieht Forschungsinstitute der Leibniz-Gemeinschaft, die Humboldt-Universität, die Freie Universität und die Universität Potsdam ein und bietet eine optimale Ausbildung im Fach Molekulare Biophysik.
Doktoranden der Leibniz Graduate School fertigen ihre Dissertation in einem exzellenten und transdisziplinären Forschungsumfeld an und nehmen im Rahmen der strukturierten Ausbildung an Vorlesungen, Workshops und Seminaren teil.

www.fmp-berlin.de/lgs.html

FerienLab „Molekularbiologie“ für Studienanfänger


Das Gläserne Labor auf dem Campus Berlin-Buch veranstaltet mit dem Ferienlab einen Intensivkurs zur Molekularbiologie für Studienanfänger.

www.glaesernes-labor.de/fit_fuers_studium.shtml

Praktikum am MDC und FMP


Die Forschungsinstitute des Campus, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und Leibnizinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP), bieten Studierenden verschiedener biowissenschaftlicher Fachrichtungen die Möglichkeit eines Praktikums – bis hin zur Anfertigung einer Bachelor- oder Masterarbeit. Bewerber sollten sich direkt an die Leitung der Arbeitsgruppe wenden, für die sie sich interessieren.
Überblick über die Forschungsbereiche und Arbeitsgruppen:
www.mdc-berlin.de/de/research/research_programs/index.html

www.fmp-berlin.de/research.html

"Clinical Journal Club" am ECRC


Seit Anfang 2007 betreiben die Charite und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) auf dem Campus Buch ein gemeinsames translationales Forschungszentrum das Experimental and Clinical Research Center (ECRC).

Jeden Mittwoch führt Prof. Friedrich C. Luft den "Clinical Journal Club" (CJC) als zentrale Veranstaltung für PJ-Studierende, Wissenschaftler, Ärzte und andere Interessierte durch.

Der CJC findet im Hörsaal des ECRC statt, kann aber auch über das Internet oder Smartphone gestreamt werden.

Die Aufzeichnung des Clinical Journal Club ist auf YouTube verfügbar:
www.youtube.com/channel/UC369gGQevtN3HNJYmzqdBqQ

www.charite-buch.de/veranstaltung.shtml

Evangelische Lungenklinik Berlin (ELK)


Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin bildet die Evangelische Lungenklinik Berlin (ELK) junge Ärztinnen und Ärzte in den Bereichen Pneumologie, Thoraxchirurgie, Radiologie, Anästhesie und Intensivmedizin praktisch aus. Eine Rotation zwischen den Kliniken ist möglich.

www.pgdiakonie.de

HELIOS Klinikum Berlin-Buch


Das Praktische Jahr und die Famulatur können Studenten der Humanmedizin am HELIOS Klinikum Berlin-Buch absolvieren. Als Klinikum der Maximalversorgung bietet es höchsten medizinischen und pflegerischen Standard in 21 Kliniken und 6 Instituten. Die Fachbereiche, die jeweils über ein umfassendes medizinisches Leistungsprofil verfügen, arbeiten interdisziplinär und gewährleisten dadurch eine hohe Qualität in Diagnostik und Therapie, insbesondere in zertifizierten Zentren.

www.helios-kliniken.de/berlin-buch

Immanuel Krankenhaus Berlin


Die Bucher Spezialklinik bildet als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Studenten aus.
Das Immanuel Krankenhaus Berlin steht für Hochleistungsmedizin mit dem Behandlungsschwerpunkt chronisch-schmerzhafter und/oder chronisch-entzündlicher Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates. Sie zeichnet sich durch eine spezielle rheumatologische Diagnostik, umfassende therapeutische Maßnahmen und eine enge Vernetzung zwischen ambulanter und stationärer Behandlung aus.

www.immanuel.de

Studienzentrum der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.


Akademie der Gesundheit

In Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin, der Steinbeis Business Academy, bietet die Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V. zwei duale bzw. berufsbegleitende Studiengänge an: "Bachelor of Science Interdisziplinäre Gesundheitsversorgung" und „Bachelor of Arts in Business Administration“.
Schon während ihrer Ausbildung können die Bildungsteilnehmer der Akademie mit dem Bachelor-Studium beginnen, um die Studienzeit zu verkürzen. Ein hohes Maß an Flexibilität und Freiraum ermöglicht es, das Studium neben Ausbildung, Beruf und Familie zu absolvieren. 

www.gesundheit-akademie.de