News

Ihre Auswahl

heilen,leben / 09.02.2017
Kindergesundheit: Spaß an Bewegung hilft!

 Bewegungsmangel und Übergewicht betreffen inzwischen deutschlandweit zwei Drittel aller Schulkinder. Das hat fatale Folgen sowohl für die körperliche als auch seelische Gesundheit der Betroffenen. Um Eltern bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, hat das Team vom Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) des HELIOS Klinikums Berlin-Buch ab März 2017 ein neues Angebot.

„Manche Eltern sind mit dem Problem Übergewicht und den daraus resultierenden Folgen für die Gesundheit ihres Kindes vertraut, brauchen aber Hilfe bei der Organisation, um den Kreislauf  zu durchbrechen“, sagt Dr. med. Antje Hoffmann, Leiterin des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) im HELIOS Klinikum Berlin-Buch. „Für andere ist das Problem und auch der Knackpunkt Bewegungsmangel neu, wenn sie zum Beispiel von Familienmitgliedern, aus dem Freundeskreis oder von Lehrern direkt angesprochen werden. Sie sehen die Ursachen woanders, wenn das Kind öfter kränkelt, zunehmend schulische Probleme hat, von Gleichaltrigen gehänselt  wird oder sich zum Stubenhocker entwickelt hat.“

Das SPZ kooperiert mit dem Bezirksamt Pankow und Trainingsexperten für Sporttherapie. Ab Frühjahr 2017 beginnt ein zehnwöchiger Kurs, bei dem vor allem Freude an Bewegung entdeckt werden soll. In einer Gruppe sind maximal 15 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Geleitet wird der Kurs in Berlin-Buch von erfahrenen Trainern, die seit vielen Jahren mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
In den 60- bis 70-minütigen Kurseinheiten erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm. Dabei stehen spielerische Bewegungs-, Koordinations-, Ausdauer- und Kräftigungsübungen im Mittelpunkt.

„Unser Ziel ist es, den Kindern ein Gefühl für die Fähigkeiten des eigenen Körpers zu geben, um Selbstvertrauen zu gewinnen“, berichtet Dr. Hoffmann. Das Trainingsangebot ist vor allem für übergewichtige Kinder geeignet, insofern sie nicht maßgeblich gesundheitlich eingeschränkt sind. „Wir beraten die Eltern oder auch Großeltern gerne. Natürlich können sich auch Kinder direkt an uns wenden. Wir freuen uns, wenn das Angebot großes Interesse findet“, sagt Dr. Hoffmann.

Kursbeginn ist am 6. März 2017. Einmal wöchentlich immer montags um 16.30 Uhr wird trainiert – je nach Wetterlage „Outdoor oder Indoor“. Der Kurs dauert zehn Wochen und geht bis zum 22. Mai 2017. Treffpunkt ist im Bucher Bürgerhaus, Franz-Schmidt-Straße 8-10, 13125 Berlin.

Die Infoveranstaltung zum Kurs ist am 24. Februar 2017 um 17.00 Uhr im Bucher Bürgerhaus.

Der Kurs ist als Präventionskurs anerkannt. 75 Prozent der Kursgebühren von 100 EUR pro Kind erstattet die jeweilige Krankenkasse. Voraussetzung ist, dass das teilnehmende Kind bei mindestens acht Kursterminen dabei war. Ein Überweisungsschein für das SPZ ist nicht erforderlich.

Sie haben Interesse und möchten ein Kind anmelden? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zum SPZ auf unter Telefon: (030) 94 01-544 33 oder per E-Mail spz-anmeldung.berlin-buch@helios-kliniken.de

 

Über das HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Das HELIOS Klinikum Berlin-Buch ist ein modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit über 1.000 Betten in 24 Kliniken, sechs Instituten und einem Notfallzentrum mit Hubschrauberlandeplatz. Jährlich werden hier mehr als 52.000 stationäre und über 113.000 ambulante Patienten mit hohem medizinischem und pflegerischem Standard in Diagnostik und Therapie von Spezialisten fachübergreifend behandelt, insbesondere in interdisziplinären Zentren wie z.B. im Brustzentrum, Darmzentrum, Perinatalzentrum, der Stroke Unit und in der Chest Pain Unit. Die Klinik ist von der Deutschen Krebsgesellschaft als Onkologisches Zentrum und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft als „Klinik für Diabetiker geeignet DGG“ zertifiziert.
Hohe fachliche Qualifikation in Medizin und Pflege sowie modernste Medizintechnik sichern die bestmögliche Patientenbetreuung. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Kliniken, Forschungseinrichtungen und Biotechnologie-Unternehmen auf dem Campus Berlin-Buch profitieren unsere Patienten direkt von den Ergebnissen hochkarätiger medizinischer Grundlagenforschung.
Gelegen mitten in Berlin-Brandenburg, im grünen Nordosten Berlins in Pankow und in unmittelbarer Nähe zum Barnim, ist das Klinikum mit der S-Bahn (S 2) und Buslinie 893 oder per Auto (ca. 20 km vom Brandenburger Tor entfernt) direkt zu erreichen.

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.


Foto:
Das neue Kursprogramm des SPZ beinhaltet auch Ballspiele: Sie fördern Bewegungsdrang und Teamgeist. (Foto: HELIOS Klinikum Berlin-Buch, Thomas Oberländer)


Klinikkontakt:

HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Klinik für Kinder und Jugendmedizin
Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)
Ärztliche Leiterin:
Dr. med. Antje Hoffmann, Oberärztin
Telefon: (030) 94 01-54433
E-Mail: spz-anmeldung.berlin-buch@helios-kliniken.de
Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin

Quelle: Pressemitteilung HELIOS Klinikum Berlin-Buch

www.helios-kliniken.de/berlin-buch

Alle News im Überblick