News

Ihre Auswahl

heilen,bilden,produzieren,forschen,leben / 26.05.2017
Für eine Nacht ins Innere der Zelle: Lange Nacht der Wissenschaften auf dem Campus Buch

 Wie kann die CRISPR/Cas9-Technologie als Werkzeug in der Forschung eingesetzt werden? Wie gelangen Nährstoffe in das Zellinnere? Wie helfen Nacktmulle beim Verstehen von Berührungs- und Schmerzempfinden? Zu diesen und einer Vielzahl weiterer Themen laden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Campus Buch zur Langen Nacht der Wissenschaften am 24. Juni 2017 ein, um ihre Arbeit vorzustellen.
Beteiligt sind Forschende vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und von den Hochschulambulanzen der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Mit dabei sind auch das Gläserne Labor und CampusVital. Laborführungen, Experimentierkurse, Vorträge, Ausstellungen, Wissenschaftsshows sowie ein umfangreiches Kinderexperimentierprogramm bieten großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern eine reiche Auswahl spannender Themen. Bei „ECHT oder FAKE: Eine interaktive Show in der es um Fakten geht“ können die Besucher ihr Gespür für echte Fakten testen und dabei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Erklärungsnot bringen.
mdclabtourlnw

Einige neue Veranstaltungen im Programm des Campus Berlin-Buch

Der Weg ins ewige Eis
Eisige Kälte und Roboter als Mitarbeiter: Lernen Sie unsere neugebaute, hochmoderne Biobank kennen. Hier können biologische Proben jahrzehntelang sicher aufbewahrt werden, was eine neue Art von Langzeitstudien ermöglicht. Laborführung am MDC

CRISPR/Cas9 Technologie – ein Meilenstein in der Gen-Forschung und Gen-Therapie
Wir geben den Besuchern einen Einblick in die Grundlagen der CRISPR/Cas9-Technologie. Dabei erklären wir, wie uns CRISPR/Cas9 als Werkzeug in der Forschung und als Therapie in der Klinik helfen kann. Die Besucher können selbst zur Pipette greifen und Gene manipulieren. Laborführung am MDC

Einen Python in eine Streichholzschachtel stecken: Faltung von DNA im Zellkern
Der menschliche Körper besteht aus Milliarden kleiner Bausteine – den Zellen. Jede einzelne von ihnen ist kleiner als ein Stecknadelkopf und besitzt alle nötigen Informationen, um ihre spezialisierte Aufgabe auszuführen. Sie lagert diese Anweisungen in der DNA, einem sehr langen Faden. Würde man ihn entfalten, wäre er circa zwei Meter lang. Wie kann so ein langer Faden in eine Zelle passen? Finden Sie das Geheimnis dieser Faltkunst in unserer Laborführung heraus. Laborführung am MDC

Dein Gehirn: Eine Bedienungsanleitung
Wer einen neuen Rechner oder Handy kauft, bekommt eine Bedienungsanleitung. Sie listet alle Teile und Funktionen auf, erklärt die Softwareinstallation und vieles mehr. Anders ist es mit unserem Gehirn - das muss jeder selbst und ohne Anleitung verschalten. Mach mit uns einen Spaziergang durch das Gehirn und besuche danach den Comic-Stand, um auf Details der Hard- und Software im Gehirn zu zoomen.

Stammzellen retten (Nashorn-) Leben
Es gibt auf der Welt nur noch drei Individuen des Nördlichen Breitmaulnashorns, alle drei Tiere sind auf natürlichem Weg nicht mehr fortpflanzungsfähig. Mit einer neuen Methode zur Gewinnung von Eizellen wollen Reproduktionsexperten die Art retten. Professor Thomas Hildebrandt vom Institut für Zoo- und Wildtierforschung und Dr. Sebastian Diecke vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin erklären, wie Stammzellforschung zur Rettung bedrohter Tierarten beitragen kann. Prof. Dr. Thomas Hildebrandt, Institut für Zoo- und Wildtierforschung und Dr. Sebastian Diecke, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC)

Das wahre Märchen vom Fischer und seiner Frau
Ein Märchen der Gebrüder Grimm als faszinierende Chemieshow
Bei der Aufführung werden die Chemiekenntnisse vom Fischer und seiner Frau auf die Probe gestellt. Kommen Sie und sehen Sie selbst beim Auftritt der Schülerinnen und Schüler der Chemiewerkstatt des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums.

Gläsernes Labor – Chemie des Essens
Was geht ab, beim Kochen? Welche chemischen Vorgänge sind für die leckeren Düfte aus der Küche verantwortlich? Probieren Sie es selber aus. Wie hilft die "Chemie" beim Kochen und Backen?

Alles Bio? logisch!
Neu-rologie statt old-school! Oliver Grammel zaubert mit Ihrem Gehirn. Da wird Realität zur Illusion und Gedankenlesen lustig! Eine 20.000 Volt Bio-Magie-Show bei der der Funke überspringt und nicht nur Kinderaugen leuchten! Biologie – Magie – Comedy mit Zauberkünstler und Biochemiker Oliver Grammel. Wissenschaftsshow

Geschichten aus der Hausarztpraxis: Wie Kekse Ihr Gedächtnis verbessern
Mit Keksen zu einem fitten und gesunden Leben? Wie soll das denn gehen? Deutschlands Fernseh-Hausarzt Dr. Carsten Lekutat hat mit Keksen nicht nur erfolgreich sein eigenes Übergewicht bekämpft und mehr als 20 Kilogramm Gewicht abgenommen, sondern schwört auch auf Kekse bei der Behandlung seiner Patienten. Und Kekse helfen nicht nur bei Übergewicht. Sie führen zu einem verbesserten Gedächtnis. Was dahintersteckt? Das erfahren Sie in der Bühnenshow von Dr. Carsten Lekutat. Mit Geschichten aus der Hausarztpraxis und Tipps und Tricks, die wirklich funktionieren. Wissenschaftsshow

ECHT oder FAKE: Eine interaktive Show in der es um Fakten geht
Können Sie „alternative“ von echten Fakten unterscheiden? In Zeiten von echten und selbsternannten Experten erscheint nichts gewiss. Welche Ernährungsempfehlungen sind wissenschaftlich fundiert und welche nur ein Businessmodell? Können wir unsere Gehirne reprogrammieren und mit Stammzellcremes schöner werden? Testen Sie ihr Gespür und bringen Sie dabei unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Erklärungsnot. Bei uns gewinnen die Fakten. Attraktive Preise gibt es auch. Bier und Erfrischungen erhältlich. Wissenschaftsshow

radioeins live vor Ort
radioeins fährt seine Sendeantenne zur Langen Nacht der Wissenschaften in Buch aus. Stephan Karkowsky, Moderator des radioeins Wissenschaftsmagazins „Die Profis“, stellt von 19 bis 23 Uhr in einer Sondersendung verschiedenste Projekte sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor. Kommen Sie vorbei, nehmen Sie Platz und hören Sie zu.

Das komplette Programm für Buch finden Sie hier online und zum Download hier.

Die Lange Nacht der Wissenschaften beginnt in Buch bereits ab 16.00 Uhr.

Veranstaltungsort:
Campus Berlin-Buch
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin

Informationen:
Annett Krause/Daniela Giese
Telefon: 030 - 9489 2920 / 2922
E-Mail: lnw@bbb-berlin.de

Informationen der Campuseinrichtungen zur Langen Nacht der Wissenschaften finden Sie hier:

Für das Max-Delbrück-Centrum

Auf der Webseite
https://www.mdc-berlin.de/langenacht

Bei Twitter
https://twitter.com/MDC_Berlin

Bei Facebook
https://www.facebook.com/MaxDelbrueckCentrum

Bei Instagram
www.instagram.com/mdc.berlin/


Für das Gläserne Labor

Bei Instagram
https://www.instagram.com/glaeserneslabor/

 

Foto: Laborführung im MDC. (Foto: Anyess von Bock)

Quelle: BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch

www.campus-berlin-buch.de

Alle News im Überblick