News

Ihre Auswahl

heilen,leben / 20.06.2017
Medizin entdecken – zur Langen Nacht der Wissenschaften im HELIOS Klinikum Berlin-Buch

 Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen im Großraum Berlin 70 wissenschaftliche Einrichtungen ihre Türen. Auch das HELIOS Klinikum Berlin-Buch beteiligt sich mit über 50 interessanten Veranstaltungen und einem Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie.
Wer wissen möchte, wie ein OP-Saal aussieht, wie eine Narkose verläuft oder wie Patienten mit Querschnittlähmung Laufband-Training machen, ist am Samstag, dem 24. Juni 2017, herzlich ins Bucher Klinikum eingeladen. Besonders spannend: Das Kardio-MRT, ein Hightech-Medizingerät, das es in Deutschland nur wenige Male gibt, und ein begehbares 3D-Arterienmodell. Auf sechs Metern Länge wird hier gezeigt, wie eine Arterie aufgebaut ist, wie ein Gefäßverschluss aussieht oder ein Bypass angelegt wird.

Zahlreiche Medizinexperten geben persönlich Einblick in ihre Fachbereiche. Ärzte demonstrieren zum Beispiel beim Ultraschall der Halsschlagader, des Herzens und der Niere sowie beim Endoskopieren, wann und wie diese Untersuchungsmethoden angewendet werden, um Erkrankungen zu erkennen. Orthopäden und Unfallchirurgen zeigen ihre „Knochenwerkstatt“ und Endoprothetik-Operationen am Modell.

Klinikgeschäftsführer Dr. Sebastian Heumüller: „Die Lange Nacht der Wissenschaften ist für uns eine gute Gelegenheit, Interessierten möglichst viele Facetten unseres Klinikums zu zeigen. Sie erhalten spannende Einblicke in Bereiche, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.“ 
Viele Programmpunkte eignen sich für die ganze Familie, manche wurden speziell für Kinder konzipiert wie zum Beispiel das Kuscheltier-Röntgen und die Führung durch den Bereich Zentral-OP/Kinderanästhesie, wo kindgerecht vermittelt wird, wie eine Narkose funktioniert.

Das große Sport-Spiel-Spaß-Programm mit Radio Teddy, Torwandschießen, Kinderschminken oder der „Auftritt“ der Rettungshundestaffel Barnim e.V. sowie eine vielfältige kulinarische Auswahl runden das Angebot der Langen Nacht der Wissenschaft ab.

Bei einigen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Hierfür brauchen Sie Eintrittskarten, die Besucher ab 15 Uhr am Infotisch im Foyer des Klinikums erhalten.

Foto: Spannend: das begehbare Arterienmodell in 3D. (Foto: Thomas Oberländer/HELIOS Kliniken)

Quelle: Pressemitteilung HELIOS Klinikum Berlin-Buch

www.helios-kliniken.de/berlin-buch

Alle News im Überblick