News

Ihre Auswahl

leben / 11.10.2017
Eröffnung des Tempohomes auf der Elisabeth-Aue

In die Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen auf der Elisabeth-Aue, Bucholzerstr. 110-140, 13159 Berlin, ziehen am 10. und 11. Oktober 2017 die ersten 129 Bewohner*innen ein. Dabei handelt es sich um Familien mit Kindern und Alleinreisende, die bislang in der Notunterkunft Gotenburger Straße in Wedding provisorisch untergebracht waren.

Das Tempohome wird von der Apardo GmbH betrieben und kann insgesamt bis zu 512 Personen beherbergen. Der Betrieb der Einrichtung ist auf drei Jahre befristet.

Im Vorfeld der Eröffnung, am 26. September 2017, hatten der Betreiber Apardo GmbH und das Bezirksamt Pankow zu einem Tag der offenen Tür und einer Anwohnerinformationsveranstaltung eingeladen, die ca. 600 Personen besuchten.

Mehr Informationen zum Tempohome auf der Elisabeth-Aue sind auf der Homepage des Bezirksamts unter www.berlin.de/ba-pankow/ zu finden.

Für Fragen zum Betrieb der Einrichtung steht Herr Arshiya Mofrad von der Apardo GmbH zur Verfügung, E-Mail a.mofrad@apardo.berlin, Tel. 030 - 85400741.

Im Bezirksamt Pankow ist die Flüchtlingskoordinatorin im Büro der Integrationsbeauftragten, Birgit Gust, Ansprechperson für Fragen, Tel. 030 – 90295 2431 und E-Mail birgit.gust@ba-pankow.berlin.de.

Informationen zum Willkommensnetzwerk Pankow Hilft! finden sich unter www.pankow-hilft.de, Kontakt zum Unterstützungskreis Buchholz Hilft über buchholz@pankow-hilft.de.

Quelle: Pressemitteilung Bezirksamt Pankow

Alle News im Überblick