News

Ihre Auswahl

leben,investieren / 15.11.2018
Karow gemeinsam weiterbauen - Offene Planungswerkstatt am 17.11.2018

Berlin wächst – nicht nur in der Innenstadt. Jährlich ziehen ca. 40.000 Menschen nach Berlin. Auch in Karow sollen deshalb an drei Standorten neue Wohnquartiere entstehen. Die Rahmenplanung läuft von Oktober 2018 bis März 2019 und wird von einem mehrstufigen Beteiligungsverfahren begleitet. Durch eine breit angelegte Beteiligung, bestehend aus zwei öffentlichen Planungswerkstätten sowie einem Beirat aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft, haben die Karower Bürger*innen die Chance, ihre Themen schon frühzeitig in den Planungsprozess einzubringen.

Am Samstag, dem 17. November 2018, findet mit der ersten Planungswerkstatt in der Grundschule Alt-Karow (Eingang Blankenburger Chaussee 1, 13125 Berlin-Karow) der offizielle Auftakt der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Rahmenplanung statt. Die Werkstatt läuft von 12 bis 18 Uhr, wobei ein freies Kommen und Gehen jederzeit möglich ist. Im Rahmen einer Ausstellung erhalten die Besucher*innen dabei einen Überblick über die ersten Ergebnisse der Rahmenplanung in Karow. An unterschiedlichen Themenstationen (Verkehr, Bauen, Spuren, Freiräume, Grundlagen der Planung) können sie zudem direkt mit den Planer*innen in Diskussion treten. Die Hinweise werden gesammelt und fließen in die weitere Planung ein. Ergänzend zum freien Wandeln zwischen den Themenstationen findet um 12:30 Uhr und 15:00 Uhr jeweils eine 30-minütige Führung durch die Ausstellung statt. Die Ergebnisse des Werkstatttags werden um 17:00 Uhr durch Vertreter*innen des Stadtentwicklungsamtes zusammengefasst und kommentiert.

Bewerbung für den Beirat möglich

Ergänzend zu den beiden öffentlichen Planungswerkstätten wird es einen Beirat aus Verwaltung, Politik und Bürger*innen geben. Die insgesamt ca. 24 Vertreter*innen des Beirats erarbeiten bis März 2019 auf Grundlage der Ergebnisse der Werkstätten und der Rahmenplanung gemeinsam einen Konsens zur künftigen Entwicklung von Karow. Insgesamt sechs Plätze im Beirat sind für Anwohner*innen vorgesehen. Die Teilnahme erfolgt ehrenamtlich. Interessierte Bewerber*innen sollten in Karow wohnen und an allen drei Terminen (an Werktagen zwischen 17:30 – 21:00 Uhr) sowie an den Planungswerkstätten (Termin der 2. Werkstatt: 23.02.2019) teilnehmen können.

Um sich zu bewerben, senden interessierte Anwohner*innen bis spätestens 24. November 2018 eine Nachricht (mit Angabe von Vor- und Nachname, 2-3 Sätzen zur Motivation, Alter, Postanschrift und E-Mail-Adresse) per Post oder per E-Mail an die Kontaktadresse:

L.I.S.T. Stadtentwicklungsgesellschaft mbH, Eva Wiesemann, Lynarstr. 4, 13353 Berlin, karow@list-gmbh.de.

Quelle: Pressemitteilung Bezirksamt Pankow

Alle News im Überblick