News

Ihre Auswahl

heilen,leben / 17.07.2019
Neue Ausstellung im Helios Klinikum: Spiel mit Farben

 Einladung zum Gespräch „Kunst mitten im Leben“ mit musikalischer Umrahmung am 16. September um 17:00 Uhr

Margarete Vierjahn (Berlin) stellt derzeit 30 Bilder im Bucher Klinikum aus. Die Autodidaktin und ehemalige Patientin des Klinikums leitet auch die Selbsthilfegruppe am Adipositaszentrum im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Margarete Vierjahn (geb. 1953) sagt: „Gemalt habe ich schon immer gerne. Nur hat mir dafür oft die Zeit gefehlt.“ Vor zehn Jahren hat sie sich wieder ihrem geliebten Hobby zugewandt und auch dadurch eine persönliche Lebenskrise überwunden. „Das Malen und Zeichnen, das Auseinandersetzen mit Farben und Formen hat mir seitdem unendlich viel Freude und Zufriedenheit geschenkt“, berichtet sie.
Ihren Malstil konnte sie stetig weiterentwickeln, vieles ausprobieren – auch dank kritischer Hinweise von Freunden, die sie in ihren Gedanken immer inspirieren und in ihrem Tun bestärken. In der abstrakten Malerei hat sie ihre idealen Ausdrucksmöglichkeiten gefunden. „Ich entspanne gerne bei klassischer Musik. Meine Bilder empfinde ich auch wie Musik. Ich genieße das Spiel mit den Farben und lasse mich hierbei treiben“, sagt sie. Das Malen vor allem großer Formate ist inzwischen für sie eine Leidenschaft geworden. Die Werke in der Ausstellung zeigen ihren Mut zur Farbe und zum groben Pinselstrich. In einigen Bildern ist ihre tiefe emotionale Verbundenheit zur geliebten Brandenburger Prignitz zu sehen. „Diese Weite und diese Farben der Natur genieße ich immer wieder, wenn ich meine alte Heimat besuche“, so Vierjahn.

Wie sie das künstlerisch umsetzt, kann man auf der Magistrale im 3. Obergeschoss des Helios Klinikums Berlin-Buch den ganzen Sommer über bis zum Herbst betrachten. „Wir freuen uns, dass Frau Vierjahn ihre Bilder für unsere Patienten, Mitarbeiter und Besucher zur Verfügung gestellt hat. So können wir sehen, wie die Kraft der Farben den gesamten Flurbereich verschönert“, sagt Dr. med. Oliver Stumpf, Chefarzt der Adipositas- und Metabolischen Chirurgie im Helios Klinikum Berlin-Buch.

Ausgestellt wurden Vierjahns Bilder erstmals 2015 im Schloss Meyenburg. Margarete Vierjahn gestaltet auch Kleinkunstprogramme, Balladenabende und Lesungen mit Musik. Geboren und aufgewachsen in Meyenburg (Prignitz) ist sie seit 46 Jahren verheiratet, hat 3 Kinder und 2 Enkelkinder. Die studierte Journalistin wohnt in Berlin. Sie hat nach der Wende bei der Berliner und Brandenburger Polizei im höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst gearbeitet und ist seit 2016 im Ruhestand.

Am 16. September um 17:00 Uhr steht Margarete Vierjahn für Fragen zu ihrem Leben, ihrem Hobby und zur Selbsthilfegruppe am Adipositaszentrum im Helios Klinikum Berlin-Buch gerne zur Verfügung. Interessierte sind zum Gespräch „Kunst mitten im Leben“ mit musikalischer Umrahmung herzlich willkommen.


Foto: „Die Welt in Farbe“ Acryl auf Leinwand (Foto: Thomas Oberländer/Helios)

Quelle: Pressemitteilung HELIOS Klinikum Berlin-Buch

www.helios-gesundheit.de/berlin-buch

Alle News im Überblick