News

Ihre Auswahl

leben / 28.08.2019
„Pankow bekennt Farbe! Gegen Rassismus. Für Menschenrechte“

Am 7. und 8. September 2019 feiert Pankow zum 50. Mal das Fest an der Panke. Der Marktplatz von Pankow, die Ossietzkystraße und die Breite Straße sind ab Samstag 10 Uhr bis Sonntag 20 Uhr für zahlreiche Schausteller, Fahrgeschäfte, Kinderattraktionen und Kunsthandwerk gesperrt. Erstmals präsentieren sich die Pankower Migrant*innenorganisationen, die Frauenprojekte und Willkommensinitiativen gemeinsam mit dem Bezirksamt Pankow an einem großen gelben Gemeinschaftsstand unter dem Motto „Pankow bekennt Farbe! Gegen Rassismus. Für Menschenrechte.“

Die Vereine stellen ihre Arbeit vor und bieten viele Mitmach-Aktionen für Kinder und Erwachsene. Zudem wird in diesem Jahr auch erstmals das Bühnenprogramm PANKOW TANZT auf der Hauptbühne von migrantischen Künstler*innen mitgestaltet. Auch die neue Bezirksfahne für Vielfalt wird auf dem Fest zu sehen sein. Sie ist im März 2019 in Zusammenarbeit mit dem Künstlerinnen-Kollektiv migrantas entstanden.

„Ich freue mich sehr darüber, dass zu dem 50. Jubiläum das traditionelle Pankower Fest noch bunter wird als sonst und wir damit klar Haltung zeigen für ein vielfältiges und solidarisches Pankow!“, sagt Bezirksbürgermeister Sören Benn (DIE LINKE). Gemeinsam mit Gästen aus den Pankower Partnerstädten Kolberg (Polen) und Ashkelon (Israel) eröffnet er das Panke-Fest am Samstag um 14 Uhr.

Den Auftakt des Wochenendes bildet am Vorabend die große Fest-Veranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaften mit geladenen internationalen Gästen. Weitere Infos beim Büro der Integrationsbeauftragten, Frau Birgit Gust, Birgit.Gust@ba-pankow.berlin.de, Tel.: 030-90295 2431.

Quelle: Pressemitteilung Bezirksamt Pankow

Alle News im Überblick