Termine

10.09.2018 - 11.09.2019 /
Jahreskonferenz des Bundesverbandes deutscher Innovationszentren auf dem Campus Berlin-Buch

Manager der Innovations- und Technologiezentren in Deutschland treffen sich am 10. und 11. September 2018 in Berlin zur Jahreskonferenz des Bundesverbandes deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e. V. (BVIZ). Thema ist die zukunftsweisende Rolle der Innovationszentren in einer sich verändernden Arbeitswelt.

Die Zentren verstehen sich dabei zukünftig verstärkt als Begleiter und Mit-Initiatoren von Trends und werden sich auf der Konferenz über diesbezügliche neue Herausforderungen austauschen. Zur Jahreskonferenz werden Best-Practice-
Ansätze der Förderung von Unternehmensgründungen und des Betriebes von Innovationszentren diskutiert. Gastgeber der Konferenz ist in diesem Jahr die Campus Berlin-Buch GmbH, Mitglied des BVIZ. Die Konferenz ist zugleich Anlass, das dreißigjährige Bestehen des Verbandes zu feiern.

Zur Festveranstaltung zu Beginn der Konferenz werden zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland erwartet. Neben dem BVIZ-Präsident Dr. Bertram Dressel und der Campus Berlin-Buch GmbH-Geschäftsführerin, Dr. Christina Quensel, hat sich die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop angekündigt, und auch Ministerialdirektor Matthias Graf von Kielmansegg, Bundesministerium für Bildung und Forschung, ist mit einem Grußwort zum Verbandsjubiläum eingeplant.

Seit rund 35 Jahren unterstützen die Innovationszentren in Deutschland erfolgreich das Gründungsgeschehen und insbesondere wissensbasierte, innovative Start-ups. Die rund 350 Innovationszentren in Deutschland betreuten allein im Jahr 2017 über 4.420 Unternehmensgründungen und trugen bis heute zur Schaff ung von über 277.400 Arbeitsplätzen bei.

Heute sind erfolgreiche Zentren mit Forschungseinrichtungen, Universitäten und Unternehmen ausgezeichnet vernetzt. Davon profitieren nicht nur die betreuten Start-ups und jungen Unternehmen. Für die Regionen sind die Zentren damit effiziente Instrumente regionaler Wirtschaftsförderung, denn sie initiieren und unterstützen Neugründungen und Unternehmensansiedlungen, die wiederum Arbeitsplätze, wachsende Steuereinnahmen und strukturelle Entwicklungsmöglichkeiten schaffen.

Die Teilnehmenden der Konferenz erhalten einen Einblick in den Wissenschafts- und Biotechnologiecampus Berlin-Buch. Mit einem klaren Fokus auf Biomedizin bietet der Campus Unternehmen und Forschungseinrichtungen Raum für Syner-gien und Vernetzung auf internationalem Niveau. „Die enge Verbindung von Grundlagen- und patientenorientierter Forschung ermöglicht in einzigartiger Weise, hier am Standort zukunftsweisende Diagnostika und Therapien zu entwickeln“, so Dr. Christina Quensel, Geschäftsführerin der Campus Berlin-Buch GmbH. „Ausgründungen aus den Forschungseinrichtungen finden hier ideale Bedingungen, vom Technologietransfer bis hin zu branchenspezifischen Labor- und Büroflächen. Unsere Unternehmen schätzen die Life Science-Community vor Ort, die den direkten Austausch und gemeinsame Projekte befördert. Darüber hinaus sind Themen wie Weiterbildung am Standort, Gesundheit im Arbeitsumfeld, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Fachkräftesicherung für uns ganz wesentliche Faktoren, für die wir uns einsetzen.“

Berlin-Buch ist seit rund 100 Jahren renommiert für seine Kliniken und Spitzenforschung und heute einer der größten biomedizinischen Standorte Deutschlands. Über 6.000 Arbeitsplätze bietet allein die Gesundheitswirtschaft, davon fast 3.000 in Einrichtungen der Grundlagen- und klinischen Forschung sowie in Biotech-Unternehmen.


KONFERENZ-PROGRAMM


Sonntag, 09.09.2018

19.00 Uhr Get-together BVIZ
Mindspace Berlin-Mitte


Montag 10.09.2018


- K O N F E R E N Z B E G I N N -

ab 10.00 Uhr Registrierung der Teilnehmer

11.00 – 13.00 Uhr Festveranstaltung

Musikalischer Auftakt

Dr. Bertram Dressel
Präsident BVIZ e.V.
Begrüßung

Dr. Christina Quensel
Campus Berlin-Buch GmbH
Grußwort Gastgeber

Senatorin Ramona Pop
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Grußwort

Ministerialdirektor Matthias Graf von Kielmansegg
Bundesministerin für Bildung und Forschung
Grußwort Politk


Talkrunde BVIZ Gestern - Heute - Morgen
Moderation: Dr. Bertram Dressel

Musikalischer Ausklang

13.00 – 14.00 Uhr Mittagsimbiss / parallel Pressekonferenz

14.00 – 15.30 Uhr Podiumsdiskussion
Kulturwandel / Arbeitswelt - Auswirkungen auf die Zentren
Moderation: Christian Sommer und Jürgen Bath

20.00 – 23.00 Uhr Geburtstagsparty
auf Einladung der Campus Berlin-Buch GmbH
im historischen Spree-Speicher Berlin-Friedrichshain


Dienstag, 11.09.2018


09.00 – 10.30 Uhr World Café

In kleinen, moderierten Gesprächsgruppen wollen wir die Konferenzteilnehmer miteinander ins Gespräch zu bringen. Dabei soll es um Themen und Fragestellungen zu aktuellen und perspektivischen Herausforderungen der Zentren und des Bundesverbandes gehen. Die Gesprächsgruppen wechseln dabei an Stehtischen und zu verschiedenen Themen. Alle Konferenzteilnehmer sind zur Mitwirkung in den Diskussionsrunden herzlich eingeladen und aufgerufen! Die Ergebnisse/ Zusammenfassungen werden durch die Moderatoren zum Konferenzende präsentiert.

11.00 – 12.30 Uhr parallele Foren

Forum 1
Generationswechsel - personelle Nachfolge und Wissenssicherung in Clustern und Zentren

Zentrums- und Cluster Manager sind wandelnde Datenbanken an Erfahrung und Wissen aber auch eine wichtige Drehscheibe persönlich gepflegter, umfangreicher Netzwerke. Personelle Veränderungen bei Führungskräften und leitenden Mitarbeitern z.B. durch Ruhestand oder Arbeitsgeberwechsel erfordern eine professionelle Nachfolgeregelung. Nur so lässt sich eine nachhaltige Übergabe gewährleisten, die Wissensverlusten oder Entwicklungsbrüchen vorbeugt. Das Forum bietet einen Überblick über Instrumente und Methoden zur Personalnachfolge. Erfahrungsberichte aus den Zentren und Clustern bilden die Grundlage für eine Podiumsdiskussion mit dem Publikum.

Moderation: Dr. Thomas Diefenthal

Forum 2
Optimierung von Prozessen in Zentren und neue Angebote für Mieter/ Kunden
Die Zentren müssen sich immerwährend auf neue Bedarfe der Mieter und möglicher Interessenten einstellen. Dazu ist es gerade bei älteren Zentren sinnvoll, strategisch an ein Relaunch heranzugehen und verstärkt auf Managementsysteme zur Verwaltung zu setzen. Ebenso sind Neuaufstellung und Umstrukturierung nur mit allen regional agierenden Partnern möglich. Ein weiterer Aspekt optimierten TZ-Managements, das durch Nutzung von Social Media immer attraktiver wird, ist die Nutzung neuer Plattformen zur Kommunikation im internen und externen Netzwerk. Facebook und Xing sind nur zwei Beispiele, wie dies bisher angegangen werden konnte, aber neue, frei auf die Nutzerbedürfnisse anpassbare Plattformen könnten die Kommunikation deutlich verbessern.

Moderation: Dr. Gerold Kreuter

12.30 Uhr Auswertung World Cafe

12.50 Uhr wrap-up - Dr. Bertram Dressel

Konferenzende

14.00 - 15.00 Uhr Besichtigung des Campus Berlin-Buch
(für alle Interessenten)
Führung durch den Campus Berlin-Buch, dem Wissenschafts-, Gesundheits- und Biotechnologiepark, mit IGZ und Gläsernem Labor
www.bbb-berlin.de/de/campus-berlin-buch.html


Veranstalter:
Bundesverband Deutscher Innovations-,
Technologie- und Gründerzentren e.V., Jägerstrasse 67, 10117 Berlin

Gastgeber: Campus Berlin-Buch GmbH, Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin-Buch

Konferenzort: C83 - Max-Delbrück-Communications-Center, Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin-Buch

Informationen und Registrierung zur Konferenz unter:
www.innovationszentren.de


Bitte beachten Sie:
Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit der unentgeltlichen Veröffentlichung der Aufnahmen im Internet, in Broschüren und anderen Medien einverstanden.



Alle Termine im Überblick