News

Ihre Auswahl

25.11.2019
Nocturne ist „Berlins AI Start-up des Jahres 2019“

Auf der Preisverleihung für Berlins AI Start-up des Jahres. (Foto: Malte Koch)
Auf der Preisverleihung für Berlins AI Start-up des Jahres. (Foto: Malte Koch)

Die Jury der „Deep Berlin Conference“ hat die Nocturne GmbH zu „Berlins AI Start-up des Jahres 2019“ gewählt. Nocturne ist eine Ausgründung des Exzellenzclusters NeuroCure an der Charité - Universitätsmedizin Berlin, an dem unter anderem das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) beteiligt ist, und des Experimental and Clinical Research Center, einer gemeinsamen Einrichtung von Charité und MDC. „Der Preis ist eine großartige Anerkennung für unsere Arbeit“, sagte das Team der Nocturne GmbH, Dr. Ella Maria Kadas, Dr. Sunil Kumar Yadav und Dr. Alexander Brandt.

Nocturne nutzt das Auge als Fenster zum Gehirn. Das Start-up entwickelt eine Software, die mithilfe künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence, kurz: AI) Bilder der Augennetzhaut auswertet. Diese unterstützen die Diagnose und die Beurteilung des Verlaufs von neurologischen Erkrankungen. Der Preis, ein leistungsstarker NVIDIA Grafikprozessor sowie ein Ticket zum Tech-Festival SXSW in Austin Texas 2020, wurde am 5. November 2019 im Rahmen des Start-up-Wettbewerbs auf der „Deep Berlin“-Konferenz für künstliche Intelligenz verliehen. Die Konferenz versammelte mehr als 300 Teilnehmer aus der Deep-Tech-Szene sowie die besten Berliner AI-Start-ups, die die Technologie in ihren jeweiligen Branchen und Märkten voranbringen wollen.

Ein Pitch auf der Bühne

Die Initiative „Deep Berlin“ will das Ökosystem der künstlichen Intelligenz in Berlin stärken, um branchenübergreifende Innovationen voranzutreiben. Sie ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Unternehmen (NVIDIA, Hella Agalaia, ZF, Zeiss, Start Alliance), öffentlichem Sektor (Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, Emo - Berliner Agentur für Elektromobilität) und wissenschaftlichen Institutionen (DFKI - Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz).

Die elf Finalisten – AIPARK, Phantasma Labs, Mapegy, Mediaire, 7Learnings, Nocturne, Streem.ai, Preregrine Technologies, Tracks, Neurocat, UP42 –hatte Deep Berlin zuvor unter zahlreichen Bewerbungen ausgewählt. Jedes Start-up hatte die Gelegenheit auf die Bühne einen technischen Pitch zu geben. Die Jury bewertete sie dann und wählte „Berlins AI Start-up des Jahres“.

Weiterführende Informationen

Neurocure

Nocturne

Quelle: Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)

Alle News im Überblick

News Buch Berlin

Offenes Haus für Bildung und Kultur

Interview zum neuen Bildungs- und Kulturzentrum in Buch mit Dr. Manuel Seitenbecher, Leiter des Amtes für Weiterbildung und Kultur in Pankow

weiter ...

Dilek Kalayci besucht das Helios Klinikum Berlin-Buch

Gesundheitssenatorin im Gespräch mit Corona-Teams

weiter ...

Janggu macht Deep Learning zum Kinderspiel

Forscher*innen des MDC haben eine neues Softwareanwendung entwickelt, mit der sich Deep Learning für Genomik-Studien optimal und einfach nutzen lässt: Janggu stellen die Forschenden nun erstmals im Jo...

weiter ...

Termine Buch Berlin

13.08.2020, 09:00 / Gläsernes Labor
GMP Biotech Summer School

Good Manufacturing Practice (GMP) Basic Course Biotechnology (English)

weitere Informationen

13.08.2020, 09:00 / Gläsernes Labor
Realtime PCR und Digital PCR-Kurs

für erfahrene PCR Anwender*innen und an Einsteiger*innen

weitere Informationen

15.08.2020, 10:00 / Sport Jugend Club Buch in Berlin
Beachvolleyball-Turnier

Sponsoren der Website: