News

Ihre Auswahl

heilen / 24.02.2020
Musiker Alvaro Soler bringt Lebensmut für kranke Kinder auf der Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch

Musikvideodreh mit Alvaro Soler auf der Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch.   (Foto: Remzi Karga | bilderstanze Film, TV & Medienproduktion) GmbH
Musikvideodreh mit Alvaro Soler auf der Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch. (Foto: Remzi Karga | bilderstanze Film, TV & Medienproduktion) GmbH

Alvaro Soler besucht einen Tag lang die Kinder und Jugendlichen auf der Kinderkrebsstation im Helios Klinikum Berlin-Buch und hat eine große Überraschung für sie im Gepäck, die Mut machen soll – ein gemeinsames Musikvideo.

Als bundesweit eines der größten zertifizierten Zentren für Kinderonkologie behandelt das Kinderkrebszentrum Kinder und Jugendliche mit allen – auch sehr seltenen - Krebserkrankungen und in allen Stadien der Krankheit.
Der 28-jährige Chartmusiker Alvaro Soler unterstützt Kinder und Jugendliche beim Kampf gegen den Krebs und besucht die Kinderkrebsstation in Berlin-Buch. Mit über eine Milliarde Klicks zählt der Sänger zu den bekanntesten deutschen Musikern. Für seinen Besuch auf der Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch hat er sich einen ganzen Tag frei genommen, um die Station zu besichtigen, die jungen Patienten und deren Schicksale kennenzulernen sowie eine gemeinsame Erinnerung zu schaffen.

Solche Aktionen startet der Musiker öfters. Jedes Jahr verbringt er den Weihnachtsabend in einem spanischen Krankenhaus. Er will damit den jungen Patienten Hoffnung geben und etwas von seiner Lebensfreude abgeben. Im April letzten Jahres besuchte er Kinder der Kinderkrebsstation einer polnischen Klinik und machte mit ihnen gemeinsam Musik. So auch bei seinem Besuch im Helios Klinikum Berlin-Buch. Alvaro möchte mit den jungen Patienten als ganz besondere Überraschung ein gemeinsames Musikvideo drehen. Dafür hat er einen seiner neuesten Hits mitgebracht. Einen Song, der dem Sänger ganz speziell am Herzen liegt: „Volar“ auf Deutsch „Fliegen“, ist ein Motivationssong über die Freiheit und, dass es keine Grenzen gibt. Ein generell wichtiges Anliegen und bei den Kindern auf der Kinderkrebsstation besonders. Die Kinder und Jugendlichen sollen das Gefühl bekommen, zusammen etwas zu schaffen. Ein gemeinsames Event, das helfen soll positiv zu bleiben und immer weiter zu kämpfen. Das Musikvideo wird zur Erinnerung an diesen ganz besonderen Tag.

Physiotherapeut Robert Kohn ist für solche prominenten Besuche sehr dankbar: „Genau solche Erlebnisse, wie wir sie hier mit Alvaro Soler haben, sind enorm wichtig für die Kinder. Sie bekommen dadurch richtig viel Power. Das hält noch bis zu zwei Wochen an, dass die Kinder die Energie in sich tragen. Das ist wirklich sehr schön zu sehen.“

Auch Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Kinderstation Julia Sturm freut sich für die Kinder: „Diese Aktionen sind sehr bedeutsam für unsere kleinen Patienten und ich freu mich immer mit, wenn sie mal nicht am Tropf hängen müssen, nicht traurig sind oder sich mit ihrer Diagnose beschäftigen müssen, sondern ein Lächeln zeigen und darin aufgehen. Das geht einem schon sehr nahe.“

Alle Beteiligten sind sich einig: Dieser Besuch schafft kleine Glücksmomente für zwischendurch und eine großartige Ablenkung vom Klinikalltag. Alle Sorgen und Probleme rücken an diesem Tag für einen Moment in den Hintergrund und alle haben einfach nur jede Menge Spaß zusammen.

Das fertige Musikvideo ist hier zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=SZDxkkz0W4c

www.helios-gesundheit.de Quelle: Pressemitteilung Helios Klinikum Berlin-Buch

Alle News im Überblick

News Buch Berlin

Neue Verbundforschung zum Coronavirus

Die Berlin University Alliance fördert Forschung zum neuen Coronavirus SARS-CoV-2 mit rund 1,8 Millionen Euro

weiter ...

Phagen-Kapsid gegen Influenza: Passgenauer Inhibitor verhindert virale Infektion

Ein neuer Ansatz macht Hoffnung auf neue Therapieoptionen gegen die saisonale Influenza und Vogelgrippe: Berliner Forscher haben auf Basis einer leeren und damit nicht-infektiösen Hülle eines Phagen-V...

weiter ...

Millionen für die Krebsforschung

Thomas Blankenstein erhält für seine Krebsforschung einen Advanced Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC). Der MDC-Forscher untersucht, ob T-Zellen durch Immunüberwachung die Krebsentstehung kont...

weiter ...

Termine Buch Berlin

06.06.2020, 16:00 / Campus Berlin-Buch
ENTFÄLLT: Die Lange Nacht der Wissenschaften: Die klügste Nacht des Jahres

26.08.2020, 09:00 / Gläsernes Labor
Epigenetik und die große Frage: Beeinflusst die Umwelt unser Erbgut?

Die Epigenetik bietet konzeptionell neue Ansätze für das Verständnis genetischer Regulation von Entwicklungs- und Erkrankungs-Prozessen. Epigenetische Modifikationen spielen in Pflanzen, im Tier und i...

weitere Informationen

Sponsoren der Website: