News

Ihre Auswahl

heilen / 24.03.2020
Priv.-Doz. Dr. med. Ira Seibel wird neue Chefärztin der Augenheilkunde im Helios Klinikum Berlin-Buch

Priv.-Doz. Dr. med. Ira Seibel, FEBO, leitet ab dem 01.04.2020 als Chefärztin das Team der Klinik für Augenheilkunde im Helios Klinikum Berlin-Buch. (Foto: Thomas Oberländer | Helios Kliniken)
Priv.-Doz. Dr. med. Ira Seibel, FEBO, leitet ab dem 01.04.2020 als Chefärztin das Team der Klinik für Augenheilkunde im Helios Klinikum Berlin-Buch. (Foto: Thomas Oberländer | Helios Kliniken)

Priv.-Doz. Dr. med. Ira Seibel, FEBO, leitet ab dem 01.04.2020 als Chefärztin das Team der Klinik für Augenheilkunde. „Darüber freue ich mich sehr, wünsche ihr einen guten Start und viel Erfolg“, sagt Klinikgeschäftsführer Daniel Amrein und weiter: „Mit Priv.-Doz. Dr. Seibel haben wir eine hervorragende Expertin auf dem Gebiet der Augenheilkunde für die Neubesetzung der Chefarztposition gewinnen können.“

Die 36-jährige Fachärztin hat große praktische Erfahrungen in allen Bereichen der Augenheilkunde. "Wir kennen Frau Seibel aus ihrer Zeit als Weiterbildungsassistentin bei uns im Klinikum, haben ihren Berufsweg in den letzten Jahren mit großem Interesse verfolgt und uns sehr über ihre Bewerbung gefreut“, sagt Prof. Dr. med. Henning T. Baberg, Ärztlicher Direktor des Helios Klinikums Berlin-Buch, und: „Als Oberärztin der Augenklinik der Charité, Universitätsmedizin Berlin, hat sie in den vergangenen Jahren ihr Wissen und Können auf dem Gebiet der Augenheilkunde hervorragend erweitert und unter Beweis gestellt.“

Die Klinik für Augenheilkunde im Klinikum Berlin-Buch verfügt über einen stationären und einen ambulanten Bereich und deckt sowohl diagnostisch als auch operativ das gesamte Leistungsspektrum modernster Augenheilkunde ab.

Priv.-Doz. Dr. Seibel: „Ich freue mich sehr, nach genau zehn Jahren wieder in Berlin-Buch zu sein und mit einem erfahrenen Team die Augenheilkunde am renommierten Gesundheitsstandort Berlin-Buch weiterzuentwickeln. Unsere Zusammenarbeit im stationären und ambulanten Bereich ist von immenser Bedeutung, um unseren Patienten medizinisch und menschlich gerecht werden zu können.“ Klinik und Poliklinik arbeiten unter einem Dach auf dem Klinikcampus C.W. Hufeland im Haus 202. „Wir danken Prof. Foerster für die engagierte Interimsleitung der Augenklinik und freuen uns, dass er der neuen Chefärztin Priv.-Doz. Dr. Seibel und dem Team am Standort Berlin-Buch weiter beratend zur Verfügung steht“, so Daniel Amrein.

Ihr Medizinstudium absolvierte Priv.-Doz. Dr. Seibel an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Hier promovierte sie im Bereich der Neurologie und Psychosomatik. Ihre Weiterbildung zur Augenärztin schloss sie mit der europäischen (FEBO, Fellow of the European Board of Ophthalmology) und deutschen Facharztprüfung ab. Danach folgten Spezialkurse sowie Auslandsaufenthalte an renommierten Einrichtungen unter anderem am Wills Eye Hospital in Philadelphia, USA. Ihr chirurgisches Spektrum umfasst den gesamten Bereich des vorderen und hinteren Augenabschnitts mit einem besonderen Schwerpunkt auf der intraokularen Linsenchirurgie, Ablatio- und Tumorchirurgie. Der wissenschaftliche Fokus ihrer Arbeit liegt im Bereich der Ophthalmoonkologie. 2017 erlangte sie mit ihrer Habilitationsschrift über die „Komplikationen der Protonentherapie beim uvealen Melanom“ die Venia legendi (lat., Lehrberechtigung mit Bezeichnung Privatdozent). Priv.-Doz. Dr. Seibel: „Es ist mir eine große Ehre und besondere Freude, mit Herrn Prof. Foerster als herausragenden Experten der Augenheilkunde hier in Buch zusammenarbeiten zu können.“

www.helios-gesundheit.de Quelle: Pressemitteilung Helios Klinikum Berlin-Buch

Alle News im Überblick

News Buch Berlin

Neue Verbundforschung zum Coronavirus

Die Berlin University Alliance fördert Forschung zum neuen Coronavirus SARS-CoV-2 mit rund 1,8 Millionen Euro

weiter ...

Phagen-Kapsid gegen Influenza: Passgenauer Inhibitor verhindert virale Infektion

Ein neuer Ansatz macht Hoffnung auf neue Therapieoptionen gegen die saisonale Influenza und Vogelgrippe: Berliner Forscher haben auf Basis einer leeren und damit nicht-infektiösen Hülle eines Phagen-V...

weiter ...

Millionen für die Krebsforschung

Thomas Blankenstein erhält für seine Krebsforschung einen Advanced Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC). Der MDC-Forscher untersucht, ob T-Zellen durch Immunüberwachung die Krebsentstehung kont...

weiter ...

Termine Buch Berlin

06.06.2020, 16:00 / Campus Berlin-Buch
ENTFÄLLT: Die Lange Nacht der Wissenschaften: Die klügste Nacht des Jahres

26.08.2020, 09:00 / Gläsernes Labor
Epigenetik und die große Frage: Beeinflusst die Umwelt unser Erbgut?

Die Epigenetik bietet konzeptionell neue Ansätze für das Verständnis genetischer Regulation von Entwicklungs- und Erkrankungs-Prozessen. Epigenetische Modifikationen spielen in Pflanzen, im Tier und i...

weitere Informationen

Sponsoren der Website: