Initiativen und Vereine

Bildungsverbund Berlin-Buch
Kontakt:
Karsten Mühle
Wiltbergstraße 50, 13125 Berlin
Tel:
01590 45 23 057
E-Mail:
Bucher Bürgerverein e. V.
Kontakt:
Steffen Lochow
Friedrich-Richter-Straße 48, 13125 Berlin
Tel:
0176 - 96659888
E-Mail:
Profil:
Der Bucher Bürgerverein wurde 1990 gegründet und vereint Menschen, die sich für einen lebenswerten und attraktiven Wissenschafts-, Gesundheits-, Wohn- und Arbeitsstandort Berlin-Buch einsetzen. Ein besonderes Ziel des Vereins ist die Bewahrung, Nutzung und Weiterführung des kulturhistorischen Erbes. So koordiniert er z.B. die Sanierung und Pflege des Bucher Schlossparkes. \nZusammen mit der Redaktion des Bucher Boten führt er regelmäßig ein Bürgerforum zu verschiedenen Themen durch, auf dem sich interessierte Bürgerinnen und Bürger informieren sowie Ideen und Vorschläge einbringen können. Der Verein arbeitet im Netzwerk "Initiative pro Buch" eng mit anderen Vereinen, Firmen und Einrichtungen zusammen.\nKontakt: 1. Vorsitzender, Steffen Lochow, Tel. 0176/96659888, E-Mail: info@bucher-buergerverein.de; 2. Vorsitzender, Volker Wenda, persönlicher Ansprechpartner im Reisebüro Wenda, Karower Chaussee 29, 13125 Berlin, Tel. 030 - 9491467; 3. Vorsitzender, Fritz Kneiphoff, persönlicher Ansprechpartner im Reisebüro Theater und Reisen, Alt-Buch 45-51, 13125 Berlin - oder über das Kontaktformular auf der Webseite des Bucher Bürgervereins: http://bucher-buergerverein.de/ueber-uns/kontakt/.\n
Bürgerinitiative Nord/Ost

Gesund Leben an der Schiene

Kontakt:
Dietrich Peters
Tel:
030 94 41 91 00
E-Mail:
Förderverein zum denkmalgetreuen Wiederaufbau des Turmes der barocken Schlosskirche in Berlin-Buch
Alt-Buch 36, 13125 Berlin
Tel:
030 - 94 97 163
E-Mail:
Profil:
Die Schlosskirche in Buch ist ein architektonisches Kleinod. Zusammen mit der Sophienkirche, der Parochialkirche und der Schlosskapelle in Köpenick gehört sie zu den wenigen barocken Sakralbauten, die in Berlin erhalten geblieben sind. Der eindrucksvolle Turm fiel 1943 einem Bombeneinschlag zum Opfer und ist seitdem nicht wieder aufgebaut worden. \n\nDer Förderverein hat bereits über 100 Mitglieder gewonnen und etliche Mittel eingeworben, um den Wiederaufbau in den nächsten Jahren ermöglichen zu können. Zu den Förderern gehören auch direkte Nachfahren des Stifters der Kirche, Adam Otto von Viereck. Vorplanungen und Bauanalysen für den Wiederaufbau konnten bereits finanziert werden, jedoch fehlen noch erhebliche Mittel, um die für den Bau benötigte Summe von etwa 2,48 Millionen Euro zu erreichen.\n\nDer Förderverein veranstaltet u.a. Konzerte, Lesungen und Ausstellungen, deren Erlöse für den Wiederaufbau verwendet werden. Jederzeit ist es möglich - und willkommen -, durch Mitgliedschaft oder Spenden den Wiederaufbau des Kirchturms zu unterstützen.
Freundeskreis des MDC Berlin-Buch
Kontakt:
Dana Lafuente
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel:
030 - 94 06 24 90
E-Mail:
Profil:
Der Freundeskreis des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin Berlin-Buch (MDC) fördert die Wissenschaft und das gemeinschaftliche kulturelle Leben auf dem Campus und in Berlin Buch. Der Verein pflegt die Tradition und hält den Kontakt zu den ehemaligen Mitarbeitern. Über www.mdc-berlin.de/freundeskreis können Sie mehr erfahren und Mitglied werden.\n\n
Imkerverein Buch-Panketal
Kontakt:
Volker Schmid
13125 Berlin
Tel:
030 - 47 62 235
E-Mail:
Profil:
Der Ortsverein "Imkerverein Buch-Panketal" wurde 1882 gegründet und vertritt die Interessen der Imker der Region Berliner Norden und Umgebung. Zweck des Vereins ist es, die Bienenhaltung und -zucht zu fördern sowie den heimischen Naturschutz zu verbessern. Anliegen des Vereins ist auch die Landschaftspflege durch die Bestäubung der Kultur- und Wildpflanzen im Einzugsbereich der bewirtschafteten Bienenvölker. Für die Imkerei und den Umgang mit den Bienenvölkern braucht man Erfahrung und Fachkenntnisse. Deshalb führt der beste Weg zu einem erfolgreichen und vor allem auch bienenfreundlichen Start ins Imkerhobby über einen Verein. Der traditionsreiche Imkerverein hat 35 Mitglieder und heißt sowohl Anfänger als auch erfahrene Imkerinnen und Imker willkommen. Die Versammlungen finden regelmäßig am 1. Dienstag des Monats um 18.30 Uhr statt. Im Juli und August haben wir keine Versammlungen. Versammlungsort ist das Bürgerhaus in der Franz-Schmidt-Str. 8-10, 13125 Berlin-Buch.\n
Initiative pro Buch (IpB)

c/o Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Buch

Franz-Schmidt-Str. 8-10, 13125 Berlin
Tel:
030 94 15 426
Profil:
Die Initiative pro Buch ist eine Arbeits- und Kommunikationsplattform, die zum Ziel hat, Berlin-Buch in den Mittelpunkt von Politik & Verwaltung zu stellen, dort Einfluss zu nehmen und mitzugestalten für ein konkurrenzfähiges Umfeld des renommierten Wirtschafts-, Wissenschafts- und Gesundheitsstandorts Berlin-Buch. Sie tritt dafür ein, die Wohn- und Lebensqualität zu erhöhen, die Bildungslandschaft in der Region zu entwickeln, soziale Träger zu unterstützen und buchrelevante Themen zu begleiten, zu unterstützen oder zu aktivieren.
\n\nMitglieder der IpB:
\nAG Schlosspark, Aktionsbündnis Autobahn, Albatros gGmbH, BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch, Bucher Bürgerverein, DJO Regenbogen, Ev. Kirchengemeinde, HELIOS Klinikum Berlin-Buch, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Hufelandschule, Inbitec e.V., Künstlerhof e.V., Leitung der Planungsraumkonferenz vom Jugendamt Pankow/FD 1, Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V., RENAFAN GmbH, Shelf GbR, Situs GmbH (LudwigPark), VMEG e.V. Holst, WBG Wilhelmsruh e.V., Widerker Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG (Schlosspark-Passage)
Spielkultur Berlin-Buch e.V.
Kontakt:
Martyn Sorge
Wolfgang-Heinz-Str. 45 , 13125 Berlin
Tel:
0177 - 4195617
E-Mail:
Profil:
Zum 1. Januar 2016 hat der im Vorjahr neu gegründete gemeinnützige Verein Spielkultur Berlin-Buch e.V. die Trägerschaft der Einrichtungen Kinderklub „Der Würfel“, Archäologie- und Abenteuerspielplatz MOORWIESE, Waldkindergarten Waldkind und des Spielmobils „Der Spielwagen“ von Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V. mit deren Mitarbeitern übernommen. Ansprechpartner ist Projektkoordinator Martyn Sorge, siehe Kontaktdaten oben.\n\n

News leben

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Zuschüsse können bis 2. Dezember 2019 beantragt werden

weiter ...

Mein 9. November

Dreißig Jahre nach der gewaltfreien Revolution und dem Fall der Mauer veröffentlicht das MDC Augenzeugenberichte, Erinnerungen und Reflexionen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

weiter ...

Nichtoffener Realisierungswettbewerb fürs Bildungs- und Integrationszentrum Buch entschieden

Überzeugender Entwurf für Neubau und Freianlagen des künftigen BIZ

weiter ...

Termine leben

27.11.2019, 18:00 / MDC.C
Campus Cinema 2019: Till Ulenspiegel

17.12.2019, 18:00 / MDC.C
Campus Cinema 2019: Semmelweis - Retter der Mütter

Sponsoren der Website: