News

Ihre Auswahl

forschen, produzieren, heilen / 24.06.2020
CAMPUSbikes erfolgreich etabliert

Start des Projekts 2018 (Foto: Thomas Oberländer/Helios Kliniken)
Start des Projekts 2018 (Foto: Thomas Oberländer/Helios Kliniken)

Campus Berlin-Buch und Helios Klinikum kooperieren weiterhin mit nextbike

Umweltfreundlich und kostenlos auf dem Leihrad zwischen S-Bahnhof und Arbeitsort zu pendeln – die CAMPUSbikes machen es möglich. Die Beschäftigten des Campus Berlin-Buch und des Helios Klinikums Berlin-Buch können seit Juni 2018 insgesamt 50 Räder nutzen. Nach der ersten Erprobung wird das Projekt mit dem Leipziger Start-up nextbike nun für weitere zwei Jahre fortgesetzt. Die Zahl der Räder für den Campus Berlin-Buch steigt auf 40, und es entsteht dort eine dritte Station am Lindenberger Weg.

„Die CAMPUSbikes werden sehr gut genutzt und ergänzen die Verkehrsinfrastruktur ideal“, so Dr. Ulrich Scheller, Geschäftsführer der Campus Berlin-Buch GmbH (CBB). „Wir freuen uns, dass wir das gemeinsame Projekt fortsetzen können.“ Beteiligte des Campus sind das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft, das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie, die Charité – Universitätsmedizin Berlin und die CBB für die Unternehmen des BiotechPark Berlin-Buch.

Mit dem Ziel, Buch modellhaft als Green Health City zu entwickeln, soll die fahrradfreundliche Infrastruktur noch deutlich ausgebaut werden. So sind im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts für Buch Städtebaufördermittel für einen Fahrradhighway zwischen Bahnhof, Klinik- und Forschungscampus vorgesehen. „Künftig wäre eine Ausweitung der CAMPUSbike-Stationen im Ort wünschenswert. Wir werben dafür bei Wohnungsbaugesellschaften und anderen Bucher Akteuren, damit die Leihräder auch von den Anwohnern genutzt werden können. Auch eine Nutzung für Ausflüge ins Umland wäre eine wünschenswerte Perspektive“, erklärt Dr. Scheller.

Für seine umweltfreundliche Radkultur wurde der Campus mehrfach ausgezeichnet. „Beschäftigte, die mit dem eigenen Fahrrad zur Arbeit kommen, finden eine große Zahl von Abstellanlagen vor. Sie können abschließbare Unterstellmöglichkeiten mieten. Sogar Duschen stehen zur Verfügung“, so Dr. Scheller. Nicht zuletzt konnte die CBB eine Fahrradwerkstatt dafür gewinnen, sich auf dem Campus zu etablieren.

Um den Spaß am Fahrradfahren noch zu steigern und die Gesundheit der Beschäftigten zu fördern, nimmt der Campus 2020 bereits im fünften Jahr am Wettbewerb der Berliner Landesunternehmen „Wer radelt am meisten“ teil. 2016 und 2019 ging der Siegerpokal an den Campus.


Weitere Informationen zum Campus-Bike:
www.campus-berlin-buch.de/de/mobility.html

 

Quelle: Campus Berlin-Buch GmbH

Alle News im Überblick

News Buch Berlin

Buch_KulTour - Aktionswoche zum geplanten Bildungs- und Kulturzentrum (BIZ) in Berlin-Buch

Vom 25.09. - 01.10.2020 gibt es eine Vorschau auf das BIZ mit Ausstellungen, Exkursionen, Konzerten, Lesungen, Workshops, Filmen und Experimenten

weiter ...

„Corona hat allen die Notwendigkeit der Digitalisierung im Gesundheitsmarkt verstärkt vor Augen geführt“

Wie steht es um die Biotechnologie in Deutschland – generell und ganz speziell in Coronazeiten? In den Räumen des traditionsreichen Campus Berlin-Buch bat die Plattform Life Sciences zum alljährlichen...

weiter ...

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen in Berlin

Berlin wird einer von vier neuen Standorten für das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) neben Heidelberg und Dresden. Das gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung heute bekannt un...

weiter ...

Termine Buch Berlin

26.09.2020, 11:00 / Stadtteilbibliothek Buch
Buch_KulTour: Tag der offenen Tür in der Stadtteilbibliothek Buch

Erzähltheater, Schreibwerkstatt, Kreativangebote und vieles mehr!

weitere Informationen

26.09.2020, 14:00
Buch_KulTour: Exkursion "Historisches Dorf und Schlosspark Berlin-Buch"

Exkursion der VHS Pankow für 5-10 Personen

weitere Informationen

27.09.2020, 15:00
Buch_KulTour: Spaziergang durch Berlin-Buch "Ein Jahrhundert im Spiegel öffentlicher Kunstwerke"

Sponsoren der Website: